Sonntag, 18. Februar 2018

Louisa Beele ~ Touch me deeply


Klappentext:

Sarah Mein Mann ist tot, auf grausame Weise umgebracht, als er einen Verbrecherring zerschlagen wollte. Noch immer habe ich mich nicht von diesem Verlust erholt. Wie soll ich jemals wieder ins Leben zurückfinden? Drei Jahre hat er mich glauben lassen, ich hätte alles verloren, was mir jemals wichtig war. Jetzt steht er plötzlich vor mir, doch er ist ein anderer Mensch, trägt sogar einen neuen Namen.  

Alex Zu ihrem Schutz bin ich aus ihrem Leben verschwunden, indem ich meinen Tod vortäuschte. Obwohl sie alles für mich war, musste ich sie aufgeben. Doch nun schwebt sie in Lebensgefahr und ich bin zur Rückkehr gezwungen – denn sie wollen mich! Mir ist klar, dass ich nicht bleiben kann, dass sie nicht mehr mir gehört. Aber bevor ich gehe, werde ich jeden, der meiner Frau zu nahe kommt, ins Jenseits befördern.  Die spannende Fortsetzung von Kill me softly.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 372 Seiten
ASIN: B079NZWM4B
Print: --
eBook: 0,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Der Link zum eBook: Touch me Deeply

Meine Rezension:

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar, es hat keine Auswirkung auf meine Rezension und Bewertung.

Als ich im August Band 1 gelesen haben, war ich richtig begeistert. Ein spannungsgeladener Roman, mit Erotik und Action in der Richtigen Mischung. Damals habe ich gehofft das zwei Andere Charaktere noch eine Geschichte bekommen. An Alex und Sarah habe ich garnicht gedacht, und wieder hat es die Autorin geschafft. Das Buch hat noch mehr Action und Drama, die Erotik tritt in den Hintergrund was gut so ist. Denn es wäre eher unpassend gewesen. 

Und wieder sind es die Charaktere die Überzeugen, und die Frauen zeigen einmal mehr das sie zu dem starken Geschlecht gehören. Denn auch wenn sie als Schwach erscheinen, stecken sie eine Menge ein. Das Buch ist in seiner Handlung abgeschlossen, man kann es für sich lesen. Ich empfehle hier dennoch das man erst „Kill me softly“ zu lesen. 

Mein Fazit:
Das Buch hat Spannung, Action und lässt den Leser nicht mehr los. Auch hier und jetzt noch mal der Wunsch, liebe Autorin was ist Ben, hat er denn keine eigene Geschichte verdient. Dieser Mann ist so geheimnisvoll und da ist etwas was Frau wohl anspricht. Von mir gibt es auch für Touch me Deeply eine Kauf- und Leseempfehlung.

Eure Jeanette


Dienstag, 6. Februar 2018

A.A. Reichelt - Brezensalzer

Hallo ihr Lieben,

ich bin es nochmal, diesmal mit einer Bayernkomödie! Ja ich weiß, es passt eigentlich so gar nicht zu dem was ich sonst lese, aber es ist sehr toll und macht Spass.



Kurze Beschreibung:
Nach "Saisonabsch(l)uss" und "Haderlump" erlebt der schrullige Tollpatsch aus Pfarrkirchen ein weiteres humorvolles Abenteuer.

In seiner neu gegründeten Praxis bekommt er es mit anhänglichen Angestellten und einem alten Freund mit psychopathischen Zügen zu tun. So hat er sich die letzten fünfzehn Jahre bis zur heiß ersehnten Rente nicht vorgestellt. Ein Glück, dass er die kommenden Wochen mit seiner Familie im Urlaub auf Sylt verbringt. Als ihm am Strand ein Verletzter vor die Füße fällt, bekommt er es auf der Insel erneut mit der Polizei zu tun. Und mit der bayerisch-preußischen Sprachbarriere ...


Länge: 132 Seiten
Ebook: 5,99 €
Taschenbuch: 12 €
ASIN: B0798QG9RQ 
Verlag: Acabus Verlag

Link zum Buch

Meine Meinung:
Nette und spannende Geschichte.
Was für “entspannter“ Familienurlaub?! Oder auch nicht.
Was gibt es schöneres als Familienurlaub an der Küste?
Genau ein ruhiger Urlaub, ohne komische Erlebnisse und Aufeinandertreffen mit eifersüchtigen Wesen.

Eine Praxiseröffnung bringt auch manch spannendes Erlebnis mit sich, unter anderem Vorurteile in vielen Richtungen, die sich allerdings als unbegründet erweisen.

Ein wirklich schön geschriebener Bayernkrimi/  -komödie, mit vielen Stellen zum Schmunzeln.
Ich muss ja sagen, ich mag das Gemüt von Franz und auch die Art seiner Frau echt gern. 

Ein tolles kleines Buch auch für Leute die eigentlich keine Bayerkomödien / -krimis lesen.

Liebe Grüße eure Bea

Kristina Tiemann - Lilly Flunker und der Heroldstab

Hallo ihr Lieben,

nun stelle ich euch ein Fantasybuch für Kinder / Jugendliche vor.


Kurze Beschreibung:
Lillys Welt liegt in Trümmern: ihre Eltern sind tot, die fremden Nonnen garstig und sie ist vollkommen allein. Bis sie eine neue verzauberte Welt entdeckt

Lilly Flunker muss nach dem Tod ihrer Elter in die abgeschiedene Klosterschule „Auf der Tann“. Das sommersprossige elfjährige Mädchen mit dem feuerroten Haar ist tieftraurig und will eigentlich nur ihre Ruhe haben. Bis sie auf Victor trifft ...

Zusammen mit ihrem neuen Freund entdeckt sie ein unglaubliches Geheimnis: Sie selbst ist im Besitz magischer Fähigkeiten und ihre Welt ist nicht die einzige. Es gibt noch viele andere Welten, bevölkert von fantastischen Wesen und Geschöpfen, die in Harmonie miteinander leben.

Doch der Frieden ist in Gefahr. Der böse Druide Severus verfolgt finstere Pläne und versucht mithilfe des Heroldstabs die Herrschaft über alle Völker an sich zu reißen. Fast hat er sein Ziel erreicht und die Zeit drängt. Nur Lilly und ihre Freunde können ihn jetzt noch aufhalten – wenn es nicht bereits zu spät ist …


Länge: 544 Seiten
Ebook: 2,99 €
Abonutzer: kostenlos
ASIN: B007WI1XIQ
Altersempfehlung: 10 - 18 Jahre

Link zum Buch

Meine Meinung:
Wow ein Kloster das Weisen aufnimmt in denen so viel mehr steckt als man sieht.
Eine Äbtissin, die viel mehr als nur das ist und Nonnen die viele verschiedene Dinge beherrschen und es an manche Schüler weitergeben.

Eine wirklich spannende Geschichte um ein Mädchen, ihren Freund und ihre Familie. In dieser Geschichte finden sich Elfen, Zauberer, Druiden und Zwerge wieder. In dieser Geschichte gibt es viele Schwierigkeiten zu bewältigen.
Aber es ist ein absolut fesselndes Buch, das so richtig viel Spaß macht beim Lesen.
Das Cover des Buches ist schön farbenfroh und passt wie die Faust aufs Auge.

Vielen Dank für diese tolle Geschichte.


Viel Spass beim stöbern.
Liebe Grüße eure Bea 

Wokan / Tree - Rift: Der Übergang

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute ein Buch aus dem Bereich Fantasy vorstellen. Es ist diesmal von zwei Autoren zusammen geschrieben worden.



Kurze Beschreibung:
Durch den Rift
auf die andere Seite
wo Schatten und Tod herrschen

Der Abschlussball ihrer High School endet für Megan und Freddy in einer verhängnisvollen Begegnung. Statt den Abend wie geplant zu feiern, betritt ein Dämon ihre scheinbar heile Welt und sie werden in einen Strudel aus Enthüllungen und Katastrophen gezogen, der sie unaufhaltsam in die Tiefe reißt. Währenddessen versuchen Vidmond und Aldora, zwei Dämonenjäger einer uralten Kaste, einen Krieg der Dimensionen zu verhindern. Doch als die beiden Welten sich kreuzen entbrennt ein Kampf zwischen den Realitäten, der sich nicht mehr aufhalten lässt. Höhere Mächte haben ihre Hände im Spiel – einem Spiel, das gerade erst begonnen hat...

Zwei Welten – zwei Autoren


Länge: 294 Seite
Ebook: 3,99 €
Taschenbuch: 12,99 €
Abonutzer: kostenlos
ASIN:  B0775PJNQZ

Hier gehts zum Buch 
 
Meine Meinung:
Also ich habe bereits von beiden Autoren Bücher gelesen und fand sie toll, sie waren spannend und fesselnd.

Und nun haben wir mit diesem Buch einen Mix aus beiden Autoren, was soll ich sagen es ist einfach nur klasse geworden.
Es hat alle wunderbaren Eigenschaften die man sich wünscht, fesselnd, spannend, mitreissend usw.
Wenn man sich das Cover ansieht muss man einfach zugreifen, es ist total schön und soo passend.
Wenn man es einmal angefangen hat zu lesen, kann man echt nur schlecht wieder aufhören, heisst es ist wirklich super geschrieben. 

Ich liebe es einfach, wenn ich so in ein Buch eintauchen kann.

Vielen Dank hierfür.


Ihr seht also ich kann hierfür echt nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen, es lohnt sich!

Liebe Grüße eure Bea

Montag, 5. Februar 2018

Maya Sheperd - Die Grimm Chroniken ~ die Apfelprinzessin


Klappentext:

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.  Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.  "Die Apfelprinzessin" ist die erste Folge einer monatlich erscheinenden Serie.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 91 
ASIN: B079HSTM3Q
eBook: 0,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Verlag: Sternensand Verlag (2. Februar 2018) 
ISBN-10: 3906829707 
ISBN-13: 978-3906829708
Print: 8,95 €

Produktinformation Hörbuch-Download Spieldauer: 2 Stunden und 38 Minuten
Ungekürzte Ausgabe 
Verlag: Miss Motte Audio Audible.de 
Erscheinungsdatum: 2. Februar 2018  
ASIN: B078YR9CXR
Preis: 3,68 €


Meine Rezension:

Adaptionen von Märchen sind immer etwas besonderes, schafft es der Autor ein bekanntes Märchen so zu schreiben, das der eigene Stil erkannt wird. Schafft es der Autor dem bekannten was besonderes einzuhauchen. Ja diese Adaption hat es geschafft, die Apfelprinzessin nimmt den Leser mit durch Deutschland zu bekannten Orten. Man lernt junge Menschen kennen, die heute noch Schüler und normale Teenies sind und schon im nächsten Moment sind sie mitten drin in der Geschichte.


Mein Fazit:
Die Autorin hat eine wunderbare Adaption geschrieben, sie hat alte und neue Elemente in dem Buch aufgenommen. Die der Geschichte besonders machen. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung, eine wunderbare Geschichte von etwas altbekanntem.

Eure Jeanette

Tracy Kea - The Coven ~ der Zirkel

Klappentext:

**Dies ist der erste Band einer Dilogie**  

Hexen. 
Es gibt sie wirklich. 
Schon lange zaubern sie nicht mehr mit Zauberstäben und Büchern, denn sie haben sich angepasst. Sie leben mit und unter uns. Doch für wie lange noch?  Immer mehr Hexen verschwinden spurlos oder werden ermordet an den dunkelsten Orten Chicagos aufgefunden. Die 23-jährige Kunststudentin Marjory Loving ahnt nichts von der Gefahr, die auch hinter ihr lauert, denn sie gehört einem 7-köpfigen Hexenzirkel an, mit dem sie aber nichts zu tun haben will.  Als ihre Cousine Phaedra jedoch vor ihren Augen von furchteinflößenden Männern entführt wird, entschließt sie sich, dem nachzugehen. Die Welt, die sich ihr nun offenbart, lässt Marjory an allem zweifeln, was sie bisher kannte, und im Kampf gegen eine noch unbekannte Gefahr soll sie sich dem Zirkel erneut anschließen.  Doch was steckt hinter diesem Blutschwur, vor dem jeder sie zu warnen versucht? Ist sie wirklich dazu bereit, alles hinter sich zu lassen und ihr komplettes Leben für die Hexen aufzugeben?

Seitenzahl eBook: 376 Seiten 
Verlag: Hawkify Books; Auflage: 1 (4. Februar 2018)
ASIN: B077WZDQH6
Ebook: 3,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 440 Seiten  
ISBN-10: 3947288360 
ISBN-13: 978-3947288366
Print: 14,99 €


Meine Rezension:

Das Buch hat mich alleine schon wegen dem Titel und Cover angesprochen. Als ich es anfing zu lesen, tauchte ich in eine ganz eigene Welt ab. Anfänglich muss man ein wenig aufpassen, da es viele unterschiedliche Charaktere gibt. Und alle haben ihre Aufgabe im Buch. Die Autorin hat einen ganz eigenen Stil, die Charakter, Ort und Handlungen in den Fluss der Geschichte einzubauen. Ich denke das es für jeden Leser Charaktere gibt, die ihm besonders gefallen werden.

Das ist kein Buch im Sinne von Charmed oder anderen klassischen Büchern über Hexen, das sollte dem Leser bewusst sein. Denn hier werden die Hexen ganz neu beleuchtet, ihr Art zu leben und auch wie das Umfeld auf sie reagiert. Das Buch ist nicht im FlowerPower oder NewAge Stil geschrieben, es geht mitunter Düster und ein wenig unheimlich zu, ja in leichten Zügen auch ein bisschen Horror (aber nur ganz leicht)

Mein Fazit: 
Auf 376 Seiten gibt es eine spannende Geschichte, die hier und da noch etwas mehr hätte ausgebaut werden können, einfach weil es so spannend ist das alles zu lesen. Wer Hexen und ihr Leben interessant findet, kommt an dem Buch „The Coven“ einfach nicht vorbei. Von mir gibt es eine Kauf und Leseempfehlung, The Coven ein Buch was ins Regal gehört


Eure Jeanette


Donnerstag, 1. Februar 2018

Dennis Frey - Fremder Himmel



Klappentext:

»Mein Held«, hauchte sie. Und genau das war er. Ihr Held. Zähne blitzten weiß  auf, als er ihr zulächelte.  

Mona, eine junge Autorin, hat gerade zum ersten Mal ein Manuskript beendet. Um das volle Potenzial ihrer Fantasy-Welt Kaemnor zu entfalten, trifft sie sich mit dem Lektor Bragi, der ihr helfen möchte und im Ausgleich nur ein Versprechen verlangt: Mona darf nicht aufgeben, bis er es ihr erlaubt. Sie stimmt zu und findet sich kurz darauf in Kaemnor wieder – der Welt, die sie selbst erschaffen hat. Doch während sie von da an bei jedem Einschlafen zwischen den Welten hin und her springt, muss sie sich eingestehen, dass sie längst keine so gute Autorin ist, wie sie gedacht hat …


Taschenbuch: 344 Seiten 
Verlag: Drachenmond-Verlag (Nova MD); Auflage: 1. Auflage 2017 (20. Oktober 2017) 
ISBN-10: 3959914903 
ISBN-13: 978-3959914901
Print: 14,90 €
Ebook: 4,99 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle meinen Dank an den Drachenmond Verlag für das Rezensionsexemplar, das hat keine Auswirkung auf meine Bewertung und Rezension.

Man sollte sich von dem ersten Satz im Klappentext und vom Cover nicht irritieren lassen. Denn in diesem Buch versteckt sich eine tolle Fantasy Geschichte. Wie es wohl ist in seine eigene geschriebene Geschichte einzutauchen und zu erfahren was die Welt von den eigenen Ideen angenommen hat. Und genau das erlebt Mona, als sie in ihre eigene geschriebene Welt eintaucht. Sie muss lernen das es wichtig ist, nicht nur einfach Ideen in den Raum zu werfen. Das Charaktere, Orte und alles andere mehr Raum, Hintergrund und Tiefe benötigt um eine Welt lebend zu machen. 

Die Idee hinter der Geschichte von Dennis Frey ist wirklich gelungen, man fängt an Geschichten mit anderen Augen zu sehen. Denn in diesem Buch lernt man die Geschichte und den Autor sehr gut kennen. Die Ängste die ein Autor mit seiner Geschichte austrägt, die Ideen und alles was dazu gehört. Man bekommt als Leser ein Gefühl dafür, das eine Geschichte wachsen will und ihren eigenen Weg bestimmt.

Mein Fazit:
Es ist eine tolle Geschichte, nur am Ende hatte ich das Gefühl das noch etwas fehlt. Mir fehlte etwas in der Handlung, hier hätte es gerne auch noch mehr sein dürfen. Das Cover als solches hätte mich nicht unweigerlich an ein Fantasybuch erinnert und ich finde auch das es irgendwie nicht ganz die Welt von Kaemnor und Hamburg widerspiegelt. Auch der erste Satz im Klappentext ist für mich eher irritierend, auch wenn ich nun weiß warum er da steht. Schlußendlich kann ich nur sagen, lest die Geschichte von Mona. Als Jungautor würde ich das Buch sogar als eine Inspiration, einfach mal seine eigene Geschichte zu hinterfragen. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung.

Eure Jeanette