Samstag, 11. November 2017

Blogtour - Petra Teske - Blutmond-Vampire -Das Erwachen von Licht und Finsternis

Hallo ihr Lieben,

heute pausiert unsere Blutmond-Vampirtour in unserem kleinen Reich.

Kennt ihr das, ihr lest eine Szene und fragt euch:
 "Warum reagiert die Person so und nicht viel energischer oder gar ganz anders?"

Nun ich zeig euch heut ein paar Stellen aus diesem wundervollen Buch in denen ich genau das dachte und ich zeige euch wie ich diese Situation sehe!

Ich werde euch nicht die kompletten Szenen zeigen sondern nur die Kapitel, die Anfangssätze und erkläre kurz um was es geht.

Los gehts!
1. Szene: Kapitel 3 Szene vor der Bibliothek
"Hey, du", richtete sich Charlie unwirsch an den Mann, der vor uns auf dem Boden kniete. ...

In dieser Szene geht es um eine Leiter, die im Flur vor der Universitätsbibliothek etwas im Weg steht. Charlie meint hier den großen Macker gegenüber einem Handwerker raushängen zu lassen um vermutlich Layla zu imponieren.

Jetzt mal ehrlich, würdet ihr Charlie einfach nur bitten weiter zugehen an Laylas Stelle?
Ich mag Layla echt, aber hier kannsie nicht so reagieren, sie ist doch eigentlich ein echt toller und selbstbewusster Mensch. Das geht doch anders, zum Beispiel:
"Charlie, jetzt halt aber mal die Luft an und lass die Männer in Ruhe ihre Arbeit machen, du kannst doch einfach an der Leiter vorbei in die Bibliothek gehen. Oder ist da nicht genug Platz für dich und dein Ego? Du bist echt ätzend!"

2. Szene: Kapitel 13 Streitgespräch zwischen Layla und Charlie
 "Kannst du mir mal sagen, warum du nicht an dein Handy gehst? Seit gestern Abend versuche ich dich zu erreichen." ...

Echt jetzt?? klar Charlie ist der Freund von Layla, aber sowas eifersüchtiges braucht doch wirklich niemand, Laylas schmeicheleien und versuche ihn einfach nur zu beruhigen ist ja einerseits ganz praktisch weil er runterfährt, aber aus meiner Sicht dann doch eher weichgespült. Wäre doch ein passender Moment hierfür:
"Weisst du, auch wenn wir zusammen sind muss ich doch nicht immer Rechenschaft ablegen wenn ich mal nicht ans Telefon gehe oder ständig mit dir zusammen sein. Vielleicht wollte ich einfach nur mal meine Ruhe haben!? Schliesslich geht es dich nichts an, aber wenn es dir besser geht damit, es ging mir nicht gut und mein Handy war lautlos! Deine Eifersucht ist absolut anstrengend und nervig."


3. Szene: Kapitel 24 Gespräch zwischen Olivia und Layla
"Was ist mit Avery? Kommt sie doch nicht? Ich habe heute noch gar nichts von ihr gehört." ...

Zickereien unter Mädchen, wer kennt es nicht!? In dieser Szene geht es um eine geplante Party und um eine "Freundin" die sich nicht meldet und die nicht auffindbar ist.wenn man gut befreundet ist merkt man bekanntlich ja, wenn das Gegenüber nicht wirklich die Wahrheit sagt oder etwas verheimlicht. So auch hier. Avery und Olivia sind eigentlich die besten Freunde.
Statt es einfach hinzunehmen wie Olivia reagiert, hätte Layla vielleicht noch etwas nahbohren können, aber okay wenn man sowas Zickiges gegenüber hat mag man auch nicht weiter fragen, aber eigentlich hätte Olivia auch anders reagieren können. In etwa so:

"Nein Avery kommt heut nicht, da wir gerade extrem unterschiedlicher Meinungen sind und ja du hast recht wir haben deswegen auch gestritten. Was Charlie betrifft, ja ich weiß das er die Handwerker zur Party eingeladen hat, aber was er genau vor hat weiß ich nicht. Ich fürchte nur es ist nichts gutes und das war auch etwas worüber wir gestritten haben.
Warum Avery sich aber so gar nicht meldet oder wo sie ist, weiß ich wirklich nicht. Tut mir echt leid"

 Natürlich gibt es in dieser Blogtour auch etwas zu gewinnen, um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen beantwortet bitte folgende Frage:




Warum flippt Charlie in der ersten Szene so aus?


 Gewinnspielregeln:
✩ Ihr solltet über 18 Jahre alt sein oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland haben.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am letzten Expeditionstag 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah.


Nun wünsche ich euch noch viel Spaß bei dieser Tour und viel Glück beim Gewinnspiel.

Die nächsten Stopps sind:
 12.11. Licht & Finsternis Welche Seite wählst du? bei Tanni Tanja Jahnke von  http://tjskleinebuecherwelt.blogspot.de

13.11. Buchentstehung bei Bella von http://bellas-life.de



Liebe Grüße eure Bea

Freitag, 10. November 2017

Finalparty 2 - Lulea - Felizitas Montfort

Hallo ihr Lieben,

heut gibt es nochmal eine kleine Übersicht auf welchen Blogs  die Beiträge zu finden sind und somit auch die markierten Buchstaben für die Lösung der Gewinnspielfrage!



1. Tag: Buchvorstellung Teil 1

2. Tag: Buchvorstellung Teil 2

3. Tag: Hörproben / Schnipsel

4. Tag: Buchvorstellung Teil 3

So nun wünsche ich euch noch mal viel Glück und denkt daran die Antwort steckt in den Beiträgen!







Liebe Grüße eure Bea

Donnerstag, 9. November 2017

Finalparty zu Lulea von Felizitas Montfort

Hallo ihr Lieben,

herzlich willkommen zum vierten Tag unserer Party. 


Heute stelle ich euch den dritten und finalen Teil von Lulea vor.



Nachdem Lulea ihre Vertrauten gefunden hat und mit einigen Schülern aus der Schule der gestohlenen Magie geflohen ist, geht es diesmal um Kristalle.
Natürlich keine normalen einfachen Kristalle sondern welche in denen die Magie gespeichert wird.

Kurze Beschreibung:
»Sie spielte mit dem Feuer. Es war nur die Frage, wer die Flamme war und wer sich verbrennen würde …«
Lulea und ihren Freunden ist die Flucht aus der Hexenschule knapp gelungen. Der Gruppe bleibt jedoch keine Zeit, die Erlebnisse und Verluste zu verarbeiten, denn ein Verräter befindet sich unter ihnen.
In einem Turm, in dem nichts so ist, wie es den Anschein hat, muss Lulea sich ihrer größten Prüfung stellen, um nicht nur ihre Familie zu retten, sondern die gesamte magische Welt.

Im finalen Band der Lulea-Trilogie muss die junge Hexe erneut über sich selber hinauswachsen und erkennen, dass man auch in den schlimmsten Zeiten niemals die Hoffnung verlieren darf.
Es erwartet dich ein rasantes Abenteuer voller überraschender Wendungen, magischer Wesen und eine sympathische Heldin, die ihren Kopf durchzusetzen weiß.


Länge: 332 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahre
Ebook: 2,99 €
Abonutzer: kostenlos
Taschenbuch: 12,90 € 
Verlag: Wölfchen Verlag

ISBN-10: 3943406776 
ISBN-13: 978-3943406771

Link zum Buch

Meine Meinung:
Nach den ersten beiden Teilen der Lulea-Reihe, habe ich nun auch den dritten Teil gelesen oder besser gesagt eingeatmet.

Nach der Flucht aus der Schule sind die Kinder nun unterwegs zum Hexenrat um um Hilfe zu bitten, natürlich bleibt es nicht bei einem einfachen Weg, dass wäre ja nicht spannend.
Währenddessen kämpft Lulea an anderer Stelle weiter.
Ob sie es zurück in ihren Wald schafft und alle einen guten Platz finden?! Lest lieber selber, sonst ist die ganze Spannung futsch.
Dieses Buch ist wieder so toll geschrieben und mit einigen tollen Zeichnungen bestückt, dass es echt nur Spaß macht es zu lesen. Das Cover ist passend zu den ersten beiden Teilen wieder schön farbenfroh und super gestaltet.

Also für mich war es wieder ein wundervolles Leseerlebnis!

Ich kann dieses Buch nur allen Lesebegeisterten ab 8 Jahren empfehlen, sie werden nicht enttäuscht sein.

Vielen Dank hierfür.


Natürlich gibt es in unserer Party auch etwas zu Gewinnen.


Was ihr dafür tun müsst? 
Beantwortet einfach unsere Frage:

WORIN WIRD DIE MAGIE GESPEICHERT? 

In meinem Text sind zwei Buchstaben markiert, setzt diese mit den Buchstaben aus den letzten drei tagen zusammen und ihr habt die Antwort.

Gewinnspielregeln:
✩ Ihr über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland haben
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet 3 Tage nach der letzten Expeditionsstation 23:59 Uhr. 

Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 12.11.17

Liebe Grüße eure Bea

Mittwoch, 8. November 2017

Nina Hirschlehner ~ Lass uns Träume sammeln


Klappentext:

Weiße Weihnacht und eine zerbrechliche Liebe in New York

Eigentlich liebt Claire weiße Weihnachten. Und eigentlich sollte sie jetzt mit ihrer Familie den Weihnachtsabend genießen. Eigentlich. Doch Claire kann nicht nach Hause, denn sie hat sich mit ihrer Mutter gestritten. Schon wieder. Deshalb sitzt die 22-Jährige zur besinnlichsten Zeit des Jahres alleine in einem New Yorker Hauseingang und friert sich die Zehen ab. Doch dann kommt zufällig Jamie vorbei und bietet ihr ein Zimmer in seiner Wohnung an. Jamie, ihr früherer Mitschüler, der schon in der Schule immer zu den coolen Kids gehört hatte. Widerwillig nimmt Claire sein Angebot an und wird seine neue Mitbewohnerin. Obwohl sie es nicht will, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Dabei glaubt sie schon lange nicht mehr an die Liebe. Und außerdem ist da noch Jamies Freundin, mit der Claire ein Geheimnis teilt … 


Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten

Verlag: Forever (6. November 2017)
ASIN: B076PLFMV3

Print: 
Ebook: 0,99 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle lieben Dank an die Autorin Nina Hirschlehner und den Forever Verlag für das Rezensionsexemplar, das hat keinerlei Auswirkung auf meine Rezension und Bewertung.

Träume sind da, man muss sie nur zulassen!

Lass uns Träume sammeln ist eine Geschichte die eine Botschaft trägt, jeder hat Träume. Große, kleine völlig egal, denn Träume sind es die das Leben zu dem macht was wir haben. Es ist egal was man hat, woher man kommt. Ob das Leben es gut oder schlecht mit einem Meint. Träume können helfen, das Leben lebenswerter zu machen. Einfach weil es auch bedeutet, das man ein Ziel hat. Für das es sich lohnt, weiterzumachen und zu kämpfen. 

Claire ist so eine junge Frau, sie glaubt nicht mehr an Träume. Sie hält diese für pure Zeitverschwendung, bis sie auf Jamie trifft. Denn er ist jemand der Träume hat und fest daran glaubt, das jeder einen Traum im Leben hat. Die Geschichte ist tiefgründig, denn sie hinterfragt manch ein Vorurteil. Nicht direkt, eher hintergründig. Das Gefällt mir, auch das eine Beziehung zwischen Familien nicht einfacher ist, nur weil diese Geld hat. Denn es ist egal aus welcher Schicht man kommt, jede Familie trägt ihre Geschichte. Und nur weil eine Familie über Geld verfügt, bedeutet das nicht automatisch mehr liebe für die Kinder. Ebenso ist es, wenn eine Familie kaum was zum Leben hat. So kann genau diese Situation es sein, die eine Familie liebevoll zusammen schweißt. 

Ja und dann sind wir auch schon wieder beim Mond und den Träumen, darf man sich auch in schwierigen Lebenssituationen Träume erlauben? Claire sagt dazu nein, denn sie muss erst ihren Meister in diesem Thema finden, bzw. ihn erst verlieren um ihre eigen Träume zu erkennen.

Mein Fazit:
Ein liebevolle Geschichte, die ein bisschen zum Denken anregt. Die den Leser bewusst darüber nachdenken lässt, ob man noch Träume hat. Der Schreibstil ist leicht und sehr gut zu lesen, die Charaktere sind schön ausgearbeitet so das man sie sich gut vorstellen kann. Auch die kleineren Nebencharaktere tragen ihren Charme zur Geschichte bei.
Von mir bekommt das Buch eine Kauf- und Leseempfehlung 

Eure Jeanette

Blogtour: Lass uns Träume sammeln



Hallo ihr Lieben,

heute darf ich mit Euch eine Reise zum Mond machen.... denn dieser nimmt eine wichtige Rolle in dem Leben von Claire ein.

Für Claire hat der Mond eine besondere Bedeutung, denn in ihm findet sie den Frieden. Er hilft ihr in Situationen die Ausweglos sind, denn er ist immer da. Manchmal zeigt er sich in seiner vollen strahlenden Größe, manches mal nur als Sichel am Himmel.

Der Mond hat schon immer die Menschen in seinen Bann gezogen, auch wenn die Menschen früher nicht wussten was dort am Himmel hängt. Heute wissen wir das der Mond unser ständiger Begleiter ist, er beeinflusst das Wasser und die Tiere. Auch wir Menschen lassen uns vom Mond beeinflussen, sei es das man schlechter schläft oder besser.  

Es gibt Menschen die sich ganz nach einem Mondkalender richten, sei es das die Haare nur in einer Bestimmten Mondphase geschnitten werden. Die Blumen werden zu bestimmten Phasen gepflant, das Abnehmen wird nach dem Mond gerichtet. Und noch vieles mehr was man alles nach den Mondphasen machen kann, es gibt unendlich viele Seiten die zu dem Thema berichten. 

Ich habe lange Zeit Schlafprobleme gehabt, und diese tatsächlich mit eine Mondmeditation wieder in den Griff bekommen. Seit ich den Mond bewusster wahrnehme, stört es mich auch nicht wenn er rund und voll am Himmel steht. Im Gegenteil, ganz unbewusst lasse ich mich auf den Mond ein... das hilft mir sehr gut in den Vollmondnächten zu schlafen. Lasst uns also Träume sammeln, im Mondlicht klappt das gleich viel leichter 🌘



Daher habe ich mich auch sofort mit Claire verbunden gefühlt, als ich las das sie eine besondere Beziehung zu unserem Mond hat. Und nicht nur das, wer kennt das Lied Clair de Lune seit Twilight nicht... ich finde die Art sehr schön wie der Mond und das Lied ihren Weg in die Geschichte von Claire gefunden haben...


Schaut auch in der Veranstaltung von









07.11.2017 ~ Hedwigs Bücherstube ~ Buchvorstellung 

08.11.2017 ~ Eine Bücherwelt ~ Der Mond

09.11.2017 ~ Bianca´s Lesetagebuch ~  Träume

10.11.2017 ~ Der Bücherfuchs ~ Mobbing

11.11.2017 ~ Eine Leidenschaft für Bücher ~  neue Projekte 




Mittwoch, 1. November 2017

Buchmesse FBM 2017

Hallo ihr Lieben,

ich hänge ja etwas hinterher mit meinem kleinen Bericht zur Frankfurter Buchmesse 2017, aber keine Bange ich hab es nicht vergessen.





In diesem Jahr war ich an zwei Tagen da und bin total froh dass ich schon am Freitag da war, denn am Samstag ist wie immer die Hölle los gewesen.


Den Freitag hab ich in diesem Jahr dazu genutzt um meine lieben Autoren vom Sternensand Verlag zu treffen,



aber auch Sabine Niedermayr und Any Cherubim.

Letztere hatte am frühen Abend ein Bloggertreffen veranstaltet, dass echt nett war.
Klar wollte sie eigentlich eine Buchvorstellung machen, aber es war erstens zu laut dafür und der Platz war etwas ungünstig. Aber hey was solls es war dennoch sehr schön.


Ach ja ich war ja dieses mal zwei Tage da und das heisst auch mit Hotelübernachtung und das hatte ich natürlich nicht allein, wäre ja langweilig, meine Begleitung war die super nette und tolle Autorin Christina Matesic.

Sie ist in den letzten beiden Jahren mehr als nur eine gute Autorin geworden, nämlich eine mittlerweile echt gute Freundin.


So eine Messe ist ja nicht nur dafür da um Autoren zu treffen, sondern auch um sich mit anderen Bloggern auszutauschen oder auch einfach nur um Spass zu haben und ja ich hatte echt beides.

Den Samstag hab ich eigentlich nur draussen verbracht und unteranderem die wunderbare Autorin Selina Mai getroffen und noch einige mehr. Da sich an diesem Tag das Wetter von seiner besten Seite zeigte, haben Christina und ich uns dazu entschlossen draussen zu bleiben und alle die wir treffen wollten einfach am Stand der "Flying Pasta" zu sammeln. Es war eine lustige Runde von Autoren, Bloggern oder einfach Lesern.



Zu den Bloggern die ich an diesem Wochenende getroffen hab gehören unter anderem Svenja von  "Meine Tintenwunderwelt", Bella von "Bellas - Life" und Liza von "Liza's Buecherwelt" und noch einige mehr.

Wie heisst es doch so schön "Nach der Messe ist vor der Messe" und ja ich freue auf die nächste Messe!

Liebe Grüße eure Bea