Montag, 24. Juli 2017

Christina Matesic - Elea ~Teneviola (Band 3)


Klappentext:
+++ Das packende High-Fantasy-Abenteuer um ELEA und MAÉL geht in die dritte Runde. +++
Elea reist allen Widrigkeiten zum Trotz zusammen mit Maél durch das Portal in die dunkle Welt, die in nichts mit ihrer Welt zu vergleichen ist. Sie legt der jungen Frau gefahrvolle Hindernisse in den Weg, bei ihrer Suche nach dem Schlüssel für die Vernichtung des Zauberers Darrach. Unglaubliche Dinge kommen ans Licht, die das Unheil erklären, das mit ihm über die Menschen hereingebrochen ist. So erfährt Elea auch, dass Maél eine Schachfigur in einem perfide angelegten Racheplan des Bösen ist.
Doch nicht nur damit hat Elea zu kämpfen. Wird sie ihre verloren gegangene Liebe zu Maél wiederfinden? Wird Maél sein Gedächtnis zurückerlangen? Und birgt der Eiserne Berg tatsächlich des Rätsels Lösung für die Erfüllung der neuen Prophezeiung?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Denn durch das Portal ist eine weitere Bedrohung in Eleas Welt gelangt, die die Menschen ihrem Untergang noch näher bringt als Darrach.

Eine Liebesgeschichte voller Herz und Gefühl !!!
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 530 Seiten
Verlag: Christina Matesic Verlag; Auflage: 4 (25. Juni 2016)
ASIN: B01HLAHIHO
Print: 16,99 €
Ebook: 4,99 €, Kindle Unlimited Nutzer lesen kostenlos



Meine Rezension:

Puhh die Geschichte rund um Elea geht spannend weiter, das dritte Buch nimmt fließend den Faden von Band 2 wieder auf. Neue Widrigkeiten stellen sich Elea und Maél in den Weg, nicht nur das er sich seiner Gefühle nicht bewusst ist. Es kommen neue Charaktere dazu, die nicht Minder wichtig sind. Dort wo Elea landet, ist alles anders als in Ihrer Welt. Nicht nur das es nie hell wird, die Zeit scheint einem anderen Rythmus zu unterliegen. Alles in allem eine absolut runde Geschichte, die spannend bleibt. Da es vieles neues gibt, was harmonisch in die Geschichte eingeflossen ist.

Elea wächst weiterhin mit ihren Aufgaben, die das Schicksal ihr stellt. Einige der neuen Charakteren, nehmen im dritten Buch einen großen Teil ein. Was der Geschichte einen schönen fluss gibt, es kommen zum Ende auch noch Charakter hinzu. Die man dann doch erst im vierten Band richtig kennenlernen wird.

Mein Fazit:
Christina Matesic hat eine interessante Art, ihre eigene Fantasygeschichte zu schreiben. Sie haucht ihren Charakteren individuallität und eigenständigkeit ein. Die Geschichte lebt, und entwickelt sich immer weiter. Meine vorsichtige Prognose, ich glaub fast nicht das es nur 4 Bücher werden sollen. Da ist noch soviel, was einen eigenen großen Handlunsgstrang ausmachen könnte. Wobei nichts offen bleibt, man weiß hier und da einfach das noch was kommt. Es gibt aber keinen bösen Cliffhanger, der den Leser frustiert zurück lässt. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht... denn nun wird es doch noch mal richtig spannend. Die 530 Seiten merkt man kaum, so gut ist es geschrieben. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kauf- und Leseempfehlung....

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen